kinderclub555
bg-phone_03.jpg
hofstetterweid


Die Hofstetterweid ist ein für den Uetliberg typischer Hangkessel mit Hangrieden und wechselfeuchten Wiesen. Teile davon sind bereits im Jahr 1979 inventarisiert worden. Aktuell sind auf beiden Seiten des Hangkessels rund 3 Hektaren als überkommunales Naturschutzgebiet bezeichnet, als Teil des Schutzgebietes Uetliberg Nord. Der VNU betreut davon ein 33 Aren gros­ses Hangried.

Seit 1992 bestand über die Fläche ein Pachtvertrag mit dem VNU, der 2020 mit dem Landverkauf an den Kanton durch einen Bewirtschaftungsauftrag abgelöst wurde. Röbi Linsi betreute die Fläche schon vor Bestand der Pacht und danach über all die Jahre. 2021 hat nun unser Mitglied Bruno Moser die Pflege übernommen. Jeden Herbst wird das Ried gemäht. Während der Vegetationszeit werden zudem Neophyten und Adlerfarn beseitigt.

Eine Pflanzenkartierung im Jahr 2020 durch Philipp Schmid zeigte, dass die botanische Vielfalt im Vergleich zu anderen VNU-Gebieten relativ hoch ist: 68 Pflanzenarten konnten im kleinen Gebiet ausgemacht werden; die meisten sind typisch für die Pfeifengraswiese.  Bereits früher wurden im Gebiet rund zehn Orchideenarten festgestellt, darunter Fleischrote Fingerwurz, Sumpf-Stendelwurz, Langspornige Handwurz oder Grosses Zweiblatt.


hofstetterweid map
Lage des Gebiets (gelb). Karte: Google Maps